Logo

Laserschweißen 

Reparaturschweißen und Änderungen

Laserschweißen
Reparaturschweissen

Laserauftragschweißen  für den Formenbau

Durch die Technik des Laserauftragschweißen können wir Formen reparieren oder Designänderungen vornehmen. Hier können wir die ins Werkstück eingebrachte Energie sehr fein zu Dosieren, dies wird durch das sehr geringe geschmolzene Materialvolumen erreicht. Spannungen von gehärteten Werkstücken können mit dem Laserschweißen eliminiert werden, dadurch sind die geschweißten Bereiche frei von Rissbildung. Dies ist wichtig bei gehärteten Materialien. Zusätzlich wird hier auch der Verzug des Bauteils bei der Reparatur klein gehalten.

Das Auftragsschweißen kommt ohne vorwärmen der Form aus und wir können die Festigkeit und Härte des Grundwerkstoffes weiterführen. Das wird durch die Wahl des Zusatzdrahtes beeinflusst.

Das Auftragen mit dem Laser kann mit einem Draht der nur 0,1mm hat durchgeführt werden. Hier ist es möglich Sehr kleine Bereiche oder Konturen hoch präzise zu Schweißen. Der Materialauftrag erfolgt hier sehr gezielt per Hand. Bei sehr feinen Bereichen ist dadurch das Laserauftragsschweißen sehr gut geeignet.

Die Nacharbeit kann durch den geringen Auftrag mit dem Laser per Hand erfolgen, ohne eine zusätzliche Maschinelle Bearbeitung.

Unser Laser hat hier eine Leistung von 250 W und wir können homogen und riss frei Schweißdrähte von 0,8mm Auftragschweißen.

Wir setzten beim Laserauftragschweißen ein System der Firma ALPHALASER aus Bayern ein. Der ist für das Laserschweißen von verschiedenen Materialien geeignet wie Stahl, Edelstahl, Aluminium usw. 

Hier haben wir erfahren Mitarbeiter die das Reparaturschweißen präzise durchführen können. 

Unser Laser ist ein Mobiles System, dadurch sind große Werkstücke hier kein Problem. Wir können bis zu 10 t in der Firma bewegen.

Reparaturen von Trennkanten

Hier kommt oft das Laserauftragschweißen zum Einsatz. Durch das Verfahren sind wir der Lage Trennkannten am Bauteil mit möglichst geringen Materialaufwand zu reparieren um mit möglichst wenig aufwand den Ursprünglichen Trennungsverlauf wieder Herzustellen. Dadurch können wir viel zeit und Aufwand einsparen. Dabei sind die meist teuren Bauteil sehr schnell und günstig repariert. Das Auftragschweißen erlaub uns mit kleinen Durchmessern eine sehr präzise und kleine Schweißnaht zu erstellen.

Änderungen von Spritzgussformen

Mit dem Laserauftragschweißen können wir Bereiche schweißen, und wenig Energie in das Bauteil einbringen. Dies bringt bei sehr dünnen Materialwandstärken Vorteile, da wir die härte nicht aus dem Bauteilnehmen. Als weiterer Plusspunkt ist es das wir bei Nitrierten Bauteilen den Randbereich extrem klein halten können und so das Ausgasen der nitrierte Schicht verhindern können.

Hier hat die geringe Aufmischung der bereiche absolut ihre Pluspunkte

Durch das geringe Auftragsvolumen können die Bauteile danach schnell nachgearbeitet werden ohne großen Aufwand.

Was kann Lasergeschweißt werden?

Wir mit dem Laserauftragsschweißen alles aus Metall schweißen

Aktuell können wir ihnen folgende Werkstoffe anbieten.

- Aluminium

- Stahl

- Edelstahl

- Titan

- Gold

Weitere Materialien können wir ihnen auf Anfrage anbieten.

Was ist Lasserauftragschweißen

​Laserauftragschweißen gehört zum Auftragschweißen , bei dem auf eine Oberfläche mittels Aufschmelzen und gleichzeitigem Aufbringen eines nahezu beliebigen Schweißgutes durch den Schweißdraht erfolgt.

Schweißen ist im allgemeinen ein Fügeverfahren das zu dem stoffschlüssigen Verbindungsmethoden gehört. Hier wird durch aufbringen des Zusatzwerkstoffes mit Energie zwei Bauteile miteinander Verbunden.

Wir haben eine manuelle Lasermaschine. Durch die Handführung des Schweißlaser können wir maximal Flexibel auf ihre Schweißaufgabe reagieren. Hier wird der Laser und der Schweißdraht per Hand geführt. Der Schweißvorgang wird unter einem Mikroskop beobachtet damit wir auf kleinste Veränderungen reagieren können.

Vor und Nachteile beim Laserschweißen

Vorteile

- Beim Laserschweißen wird durch die kurze Impulsdauer und dem kleinen Schweißdurchmesser nur wenig Wärme in das 
Werkstück eingebracht, dadurch kann Verzug und Rissbildung minimiert werden. 

- nitrierte Bauteilen sind möglich. Der Randbereich ist sehr klein, dadurch kann das Aufplatzen der nitrierte Schicht vermieden werden

- Die Schweißnaht hat eine hohe mechanische Festigkeit.

- Der Materialauftrag lässt sich durch den Schweißdrahtdurchmesser steuern.

Nachteile

- Schweißanlagen sind sehr teuer und Wartungsintensiv. 

- Schweißzusätze sind wegen der kleinen Produktionsmenge recht teuer.

- Schweißen ist sehr aufwendig

Schweißdraht

Der Schweißdraht für das Laserauftragschweißen wird entweder als Stäbe oder auf Spulen geliefert. Der Draht besitzt eine Dicke von 0,1 - 0,8 mm und hat verschiedene Materialeigenschaften.

Der Laser

Beim Laserschweißen wird ein ND:YAG-Laser verwendet (Neodym-dotierter Yttrium-Aluminium-Granat-Laser). Dies ist ein Festkörperlaser der als Erzeugerkristall einen Neodym-dotierten YAG-Kristall hat. Dieser emittiert meistens eine infraroten Laserstrahl.

 

Die Strahlung dieses Lasers ist gefährlich für das Auge und die Haut. Im Auge wird nicht die Linse geschädigt, sondern die Netzhaut. Die Schädigung wird meistens nicht sofort bemerkt, sondern erst später.

Der Laserstrahl kann entweder gepulst oder als kontinuierlicher Laser eingesetzt werden. Beim Laserschweißen wird er in einer Gepulsten variante eingesetzt

Der Laserstrahl wird bei unserem Gerät in der Anlage erzeugt und über Spiegel zur Linse geleitet und hier über eine Linse Fokussiert um beim Verfahren des Auftragsscheißen einen  hochwertigen Laserpunkt zu erhalten und den Schweißdraht sehr präzise zu verwenden. Es gibt noch eine zweite Variante wie er Laserstrahl transportiert wird. Das ist ein sogenannter Faserlaser. Hier wird der Laserstrahl über Optische Faser zur Linse geleitet.