Produkte

Graphit Elektrodenfertigung

Ablauf für die Elektrodenfertigung

Wir erhalten von ihnen die Daten für die Elektroden die wir für sie herstellen sollen. Die Datenübernahme können wir in allen möglichen Formaten erhalten. STEP, CATIA V5, und Parasolid sind ein paar unserer Möglichkeiten.

 

Anschließend  prüfen wir die Geometrien auf Herstellbarkeit und Aufwand.

Hierzu lesen wir sie in unser CAD-System ein und analysieren die Daten auf minimaler Radius, Stegbreite, Untermaß und Erodier Fläche. 

 

Bei Oberflächen Elektroden müssen sie uns die relevanten Bereich mitteilen damit wir hier die Elektrode optimal für sie auslegen können.

 

Als ihr Dienstleister können wir auf allen Nullpunkt Systemen Wie System 3R und Erowa fräsen. Die Halter senden sie uns zu und wir fertigen ihre Graphitelektroden auf ihrem Spannsystem. Oder sie nutzen die Möglichkeit bei uns Erodier Halter kostengünstig auszuleihen.

 

Der Versand erfolgt in extra für den Versand von Elektroden entwickelten Versandboxen. Für die Boxen erhalten sie von uns mit der Lieferung ein Rücksendeformular. Sie entnehmen aus den Boxen die Elektroden und senden die Box ohne die Elektroden an uns zurück.

Angebot

 

Sie erhalten innerhalb von 48h ein Angebot über die Herstellung ihrer Elektroden. Dieses Angebot beinhaltet den Preis die Lieferzeit. Diese liegt in der Regel innerhalb von 8 Arbeitstagen.

Die Daten senden sie uns idealerweise in einen üblichen Datenformat. Optimal wäre hierbei wenn die Flächen als Fertigungs Information eingefärbt ist . Wir können die gängigsten Formate wie CATIA, Parasolid, Step oder Siemens NX lesen.

Haben die Daten die sie uns übermitteln wollen eine größere Datenmenge können wir ihnen ein Weblaufwerk zur Verfügung Stellen.

Fertigung

Die Elektroden zum Senkerodieren werden von einem langjährigen erfahrenen Experten mit einem modernen CAM System Programmiert um die konstruierten Elektroden reibungslos und kostengünstig zu fertigen

Wir bearbeiten die Graphit-Elektroden auf einer 3-Achs und einer 5-Achs Fräsmaschine die Automatisiert ist. Diese HSC Präzisionsfräsmaschinen erreichen bei komplexen Teilen höchste Konturgenauigkeit.

Die Graphitelektroden können sie zur Funkenerosion ihn ihrem Werkzeugbau und Formenbau einsetzen. Damit wir rund um die Uhr Elektroden fertigen können haben wir unsere Fertigung automatisier

Vor- und Nachteile von Graphit gegenüber Kupfer

 

Vorteile:

  • kleiner Ausdehnungskoeffizient gegenüber Kupfer 

  • gut bearbeiten. Fräsen Polieren usw.

  • leichter Werkstoff bei vergleichbarem Volumen

  • geringe Kräfte beim bearbeiten erforderlich

  • keine Gratbildung beim Fräsen

  • besseres verschleißverhalten beim erodieren

Nachteile

  • Spezielle Absaugung erforderlich

  • bei nass Bearbeitung ein spezieller Filter notwendig

Welches Graphit soll ich verwenden?

 

Graphit wird hauptsächlich in Korngrößen eingeteilt. Im allgemeinen gilt hier, je feiner die Körnung um so besser die erreichbare Oberfläche aber auch um so teurer das Material.

Wir verwenden hauptsächlich ein Graphit mit der Korngröße von 7µ.  Die erreichbare Oberfläche liegt hier bei VDI3400 Ref 24.

Bei feineren Oberflächen kann man Graphit mit einer Korngröße von 3µ kaufen und eine Oberfläche von VDI3400 Ref 15 erreichen.

Wie wird Graphit hergestellt? 

 

Graphit wird aus einem Gemisch von Naturgraphit, Koks und Lampenruß hergestellt. Diese Stoffe werden zu einem feinen Pulver vermahlen.  Das Pulver wird mit einem Bindemittel (Pech) gemischt und verdichtet.

Der nächste Prozess ist die Sinterung bei ca. 1000 °C . Dieser Prozess dauert ca. 1 Monat. 

Anschließend wir der Kohlenstoff bei 2500 - 2700 °C Graphitiert. Hier bilden sich die Graphitkristalle.

Welches Graphit wir Verwenden.

 

Wir verwenden in unserer Firma ein 7 - 10 µ Graphit. Wir können hier das meiste unserer Anforderungen erfüllen und gleichzeitig einen guten Preis erzielen. Wir vermeiden dadurch Verwechslungen von den Graphitsorten und können die Standzeiten der Werkzeuge auf unseren Maschinen genau ermitteln.

News

2020 September

Wir sind ab sofort in der Lage ihnen die Graphitelektroden auf unserem CAD zu Konstruieren und auf Leihaltern zu liefern. Für die Oberflächengüte verbessern wir ständig unsere Fertigung Strategie. 

Impressum     Datenschutz     AGB

© 2020 Fischer Werkzeugbau GmbH

  • Facebook